Training auf dem Linslerhof
 

Turnier in Linkenheim-Hochstetten
 

Auf der Ausstellung in Friesenheim
 

Findus
 

Finchen
 

Hildes kleiner Bruder
 
 

Byebye, Sigi, wir wünschen Dir ein schönes Leben!
 

Das Jahr ist schon halb um....

...und die Homepage befindet sich im Dornröschenschlaf! Dabei tobt im wahren Leben der Bär. 

Turniere, Ausstellungen, Fohlen, Welpen, Training.... wir sind ständig auf Achse. 

Die Wilde Hilde war schon ganz fleißig unterwegs und zeigte beachtliche Leistungen, leider macht ihr wieder ihr altes Problemchen mit Wasser ein bißchen zu schaffen. Ich bin aber sehr zuversichtlich, daß es ganz bald wieder vergessen ist, denn im Training hat sie damit gar kein Problem. Eigentlich hat sie mit gar nichts ein Problem, lediglich die Dressur ist immer noch eine Zitterpartie, aber auch schon um Klassen besser. Ich habe nochmal einiges verändert, neuer Sattel, andere Zäumung etc... derzeit habe ich ein ziemlich gelassenes Hildchen unterm Hintern, ganz klar im Kopf und sehr ehrgeizig und leistungsbereit. Mal schauen, wie es sich weiterentwickelt dieses Jahr noch...

Hazel ist soweit wiederhergestellt, wir sind wieder fast voll im Training und die ersten Turniere sind jetzt auch auf dem Plan, zunächst nur Dressur und Springen, doch hoffentlich auch bald wieder im Gelände.

Fine und Findus haben ihre Ausstellungskarriere begonnen, Fine hat bereits 3 Anwartschaften für den Jugendchampion, braucht also noch eine. Findus muß noch ein wenig Kultur lernen, hat sich aber auch schon gut geschlagen und bei 2 Starts hat er auch schon ein V2 ergattert. 

Der Babyboom in diesem Jahr ist auch bereits voll am Laufen:

Welpen gab es in der mit uns befreundeten Zuchtstätte "from Melmac", die inzwischen in Queidersbach ihr Zuhause hat. Vier Mädels und ein Bub brachte Stammhündin Fritzie zur Welt, alle fit und munter. Es gibt noch die Chance auf ein kleines IT-Mädchen hier.

Die Wilde Hilde hat ein kleines Brüderchen von Saint Cyr bekommen, das wohl etwas mehr Zeit hat als seine Schwester, 3 Wochen war er übertragen und kam am 16.5. ca. 23.30 zur Welt. Hätte er noch eine halbe Stunde gewartet, hätte er mit Hilde seinen Geburtstag feiern können. Der Kleine ist überaus chic und edel, sehr elastisch und pfiffig. Ganz erstaunlich, wieviel er mit unserer Hazel gemeinsam hat, der Hengst Exclusiv ist sichtbar an beiden beteiligt, bezüglich Farbe und Abzeichen hat er bei beiden deutlich mitgeredet. Wir freuen uns bereits, wenn der kleine Wilde zu uns zur Aufzucht kommt. Er soll ja zusammen mit Towandas Fohlen, sofern es ein Hengst wird, groß werden, das in drei Wochen erwartet wird. Wir freuen uns schon riesig und sind schon sehr gespannt. 

Zunächst stehen noch einige Turniere an, diese Woche startet Hilde bei der Vielseitigkeit Kl. A** im saarländischen Schwalbach, Anfang Juni sind wir in Kaiserslautern am Start, hier geht auch Hazel zum ersten Mal wieder mit. Wiesbaden-Kloppenheim am 12. Juni und Wolfstein am 18. haben wir gemeldet, hier hängt ein Start davon ab, was Towanda vorhat. 

Achja, und unser lieber Mark-Siegfried hat nun auch eine überaus nette, neue Besitzerin gefunden. Wir sind sehr glücklich damit, weil wir glauben, daß da ein richtig gutes Team zusammenwächst. 

 

(23.05.2016)