MONDHEXE

geb. am 01.03.2001

Stockmaß: 1,61 m

braun

von Waitaki

aus der Magaritte xx

PEDIGREE

 

"Nett ist die kleine Schwester von Sch..." dieser Buchtitel schien von Geburt an das Motto von Mondhexe zu sein, die ihren Namen ihrem halbmondförmigen Abzeichen sowie ihrer Frechheit zu verdanken hat. Von Anfang an, praktisch als sie noch naß im Stroh lag, war klar, hier wurde gerade ein Chef-Pferd geboren.

Die Liste ihrer Missetaten als junges Pferd ist lang, sie drückte sich sehr deutlich mit Zähnen und Hufen aus, wenn ihr etwas oder einer nicht gefiel. Wir hatten richtig Angst vor dem Anreiten, doch da wurden wir angenehm überrascht. Eigentlich wollte ich sie für mich behalten, doch im Alter von drei Jahren verkaufte ich sie an Christina, unser Nachbarsmädchen, weil die beiden sich sehr gut leiden konnten, und sie war auch die erste, die auf ihrem Rücken saß. Gleich beim allerersten Ritt an der Longe konnten wir alles machen, traben, galoppieren, alles kein Thema.

Sie war von Anfang an unglaublich rittig und leistungsbereit, so daß wir nach 8(!) Wochen anreiten bereits eine Reitpferdeprüfung in Angriff nahmen, einfach nur so, zur Übung. Auch das erledigte sie souverän, natürlich nicht in der Platzierung, denn sie ist nicht gerade das passende Pferd für diese Prüfungen.

Es kam mir aber so vor, als hätte sie ihr ganzes bisheriges Leben nur darauf gewartet, daß sie endlich zeigen durfte, was in ihr steckt.

Außergewöhnlich ist auch ihr Springtalent, da ist es sehr schade, daß das gerade verkümmert.

Mit ihrer Christina war sie in E-Prüfungen schnell erfolgreich, doch Schule, Lehre und andere Umstände verhinderten leider ein Weiterkommen. So bekam sie zwischendurch ein Fohlen, Mondzauber, auch das erledigte sie mit der ihr eigenen Selbstverständlichkeit, sozusagen mit links. Er stand eines Abends, als wir ihn noch gar nicht erwartet hatten, einfach neben ihr in der Box, Hexe selbst sah aus, als hätte sie ihn irgendwo aufgegabelt und nicht gerade zur Welt gebracht.

Mondhexe hat ihren ganz eigenen speziellen Charakter. Wenn man einen Draht zu ihr findet und wenn sie einen auch mag, hat man eine tolle Freundin, die mit einem durch dick und dünn geht und die als Sportler einiges an Möglichkeiten hat.

Ihr besonderer Charakter zeigt sich auch in ihrem Verhalten ggü. anderen Pferden. Sie sucht sich in der Regel eine Stute aus, die ihre beste Freundin werden soll. Dieser ist sie dann absolut treu und liebt sie abgöttisch. Allerdings ist sie nachtragend, als z. B. ihre geliebte Katjuschka den ganzen Sommer fern von ihr auf der Koppel verbrachte und erst im Herbst zurückkam, wollte sie mit ihr nichts mehr zu tun haben.

Leider ist Hexe jetzt umständehalber und sehr günstig zu verkaufen. Sie bietet viele Möglichkeiten für Zucht und Sport, ihre Abstammung ist sportlich und auch züchterisch gesehen sehr interessant. Ihr Vater Waitaki war im internationalen Springsport über lange Jahre erfolgreich mit Holger Hetzel und ihr Vollbruder war siebenjährig bereits bis M-Springen erfolgreich.

Ihr Sohn Mondzauber von Ballzauber war hochbewertet als Fohlen und ist bisher ein vollkommen unkomplizierter, gesunder junger Mann.

Hexe verfügt auch bereits über Erfahrung an Geländesprüngen, hatte da auch keine Probleme, so daß sie mit etwas Training sicher auch in der Vielseitigkeit einsetzbar wäre. In der Dressur schnitt sie auch immer gut ab, hat hier aber sicher nicht die ganz großen Möglichkeiten.

Unbedingt ist noch zu erwähnen, daß sie sich inzwischen natürlich nicht mehr durch Beißen und Schlagen äußert...